Mittwoch, 5. Juli 2017

{ Der aktuelle Basteltipp: Heißluftballon im Vintage-Style }

5 % Rabatt auf alle Materialien des aktuellen Basteltipps


Manchmal möchte man doch einfach mal abheben und die Welt von oben sehen, mit dem Wind im Gesicht und der Sonne entgegen. So zumindest stellt es sich Ulli Siedl vor und hat mit diesen Gedanken diesen wunderschönen Heißluftballon gebastelt.

Gerade für Vintage-Fans ist dieser Basteltipp ein echtes Muss und der Hingucker in Ihrer Deko.

Bastelideen Heißluftballon im Vintage-Style
Material:
1014520 Styroporkugeln, teilbar, d 20 cm
1660401 Serviette Belle Fleurs de Paris, 33x33 cm, 20 Stk., bunt pastell
9317886 Easy Beton Farbe, 200 ml, grau
4650018 decopatch® Kleber Paperpatch®, 180 g
4650118 decopatch® Profilack Aquapro, seidenmatt, 180 g, seidenmatt
1520001 Silikontube, mit Spitze, 80 ml
1208001 Häkelspitze, 18 mm, 5 m, weiß
6832076 Martha Stewart Multi-Surface Acrylic, Satin, 59 ml, wedding cake
1275002 Jutekordel, 3 mm, 100 g, creme
1881810 Flächenpinsel Borste, Lackier- / Grundierpinsel, Gr, 1 ´´ / 24 mm, roh
1827109 Prickel Ziehnadel, 9 cm, 1 Stk.
1802913 Schere Soft-Cut Premium Line, 21 cm
1801801 Lochzange Revolver, 6 - Loch, 20 cm

Zusätzliches: Kurze Metallkette (Baumarkt), Zeitungspapier, Klebeband, Zahnstocher, Borstenpinsel, Bleistift, leere Plastikflasche, Papprolle (z. B. vom Klebeband), Pomponband (Tilda)





Kurzanleitung:
(1) Befestigung der Aufhängung in einer Hälfte der Styroporkugel: in der Kugelmitte einen X-Schnitt machen und das Kettenglied kurz durchziehen und mit einem halben Zahnstocher im Kettenglied fixieren. Mit Klebeband absichern. Oben schauen nun noch mehrere Kettenglieder raus.
(2) Die 2 Kugelhälften zusammenstecken und die Naht mit Klebeband abdecken. Leere Papprolle auf die untere Hälfte der Kugel mittig mit etwas Klebeband aufkleben. Eine weitere Papprolle kann als Ständer genutzt werden, damit die Kugel beim Arbeiten nicht wegrollt.
(3) Nun Zeitungspapier kleinreißen und die gesamte Kugel und den Pappring damit bekleben. Das ergibt dann einen einheitlichen ebenen Untergrund.
(4) Eigentlich wollte Ulli Siedl den Korb aus Pappmache machen – daher der pinkfarbene Becher als Form auf dem Materialfoto. Aber aus Gründen der Haltbarkeit im Freien hat sie das Unterteil einer Plastikflasche ebenfalls mit Zeitungspapier beklebt.
(5) Wenn alles richtig durchgetrocknet ist, werden der Ballon sowie der Korb weiß grundiert.
(6) Einteilung der Kugel in 12 Felder: Dazu erst Viertel einzeichnen und diese dann in drei gleiche Teile teilen. Dazu wird die Prickelnadel verwendet, man die Bleistiftstriche später unter den Servietten immer noch zu sehen sind.
Nun 6 x Felder aus der Servietten ausschneiden ( = 3 Servietten). Die Vorlage für die Felder einer 20er Kugel ist im Download anbei.
(7) Nun Kleber auf die Felder streichen (immer eines dazwischen freilassen), die oberste Schicht der Serviette lösen und diese vorsichtig auf die Kugel kleben. Von der Mitte nach außen glattstreichen und mit etwas Kleber befestigen.
(8) Die weißen Zwischenräume 2x mit Betonfarbe streichen – muss nicht zwingend deckend sein. Den Pappring ebenfalls mit etwas Serviettenmuster bekleben. Nach dem Trocknen wird nun die Häkelspitze aufgeklebt. Ist alles komplett getrocknet, wird die gesamte Kugeln – auch die Spitze mit Schutzlack überzogen.
(9) Die Arbeitsschriftte beim Körbchen sind gleich – allerdings erst mit Schutzlack innen und außen bemalen und dann das Pompon-Band ankleben.
Zum Abschluss mit der Lochzange in den Korb und in den Pappring jeweils vier Löcher stanzen und die Teile mit der Kordel verbinden. Fertig!

Einfach die Artikel auswählen, die Sie für die Bastelidee brauchen und bitte auf die benötigten Mengen achten.
Basteltipp von Ulli Siedl
zum Shop



#megahobby #deraktuelle Basteltipp #vintage #heissluftballon #balloon

Keine Kommentare: